Sie befinden sich hier: Start |Startseite |

Wer bezahlt den Religionsunterricht?

Von: Andrea Härtel

Informationen zur Finanzierung des Religions- und Weltanschauungsunterrichts in Berlin

Bis zu 90 Prozent der anfallenden Personal- und Sachkosten des Religions- und Weltanschauungsunterrichts werden vom Land Berlin getragen. Der daraus erwachsende Zuschuss des Landes Berlin für den Religions- und Weltanschauungsunterricht beläuft sich für das laufende Haushaltsjahr 2008 voraussichtlich auf einen Betrag von 47.904.250 € (siehe Tabelle 1). Eine Aufschlüsselung der Zuschüsse für den Religions- und Weltanschauungsunterricht nach Anbietern kann Tabelle 2 entnommen werden.

 

Tabelle 1: Zuschüsse (in €) für den Religions- und Weltanschau-ungsunterricht, Berlin (2006-2009)

 

 

 2006

 2007

2008 

 2009

 Ansatz

 46.657.000

 46.657.000

 47.455.000

 47.455.000

 Ist/Prognose

 47.733.482

 47.255.414

 47.904.250

 

 

Quellen: Bericht des Berliner Senats an den Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses von Berlin vom 18. März 2008; Haushaltsplan von Berlin für die Haushaltsjahre 2006/2007, Bd. 11, Epl. 17, Titel 684 45; Haushaltsplan von Berlin für die Haushaltsjahre 2008/2009, Bd. 3, Epl. 03, Titel 684 45

 

 

Tabelle 2: Zuschüsse (in €) für den Religions- und Weltanschau-ungsunterricht nach Anbietern, Berlin (2006-2008)

 

Anbieter

2006 

 2007 

Prognose 2008 

Evangelische Kirche

28.502.518 

 27.309.122

 26.797.382

Katholische Kirche 

 7.574.648

 7.569.900

 7.708.903

Humanistischer Verband Deutschlands

 10.300.800

 11.090.000

 12.038.965

Jüdische Gemeinde

 621.535

 597.842

 594.000

Islamische Föderation

 713.300

 661.052

 720.000

Kulturzentrum Anatolischer Aleviten

 14.491

 14.920

 20.000

Buddhistische Gesellschaft

 6.190

 7.675

 10.000

Christengemeinschaft

 ---

 4.903

 15.000

 Zuschüsse insgesamt

 47.733.482

 47.255.414

 47.904.250

 

Quelle: Bericht des Berliner Senats an den Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses von Berlin vom 18. März 2008

 

Diese staatlichen Zuschüsse für den Religions- und Weltanschauungs-unterricht stehen neben weiteren finanziellen Zuwendungen des Landes Berlin an verschiedene Religions- und Weltanschau-ungsgemeinschaften, die sich aus diversen staatskirchenrechtlichen Vereinbarungen ergeben.